applicationContext = Production

Hochwertige Holzfenster von ihrem Holzfachhandel Peter Schlecht

Fenster aus der Natur

Wer sich für Holz entscheidet, der will Natur. Die natürliche Struktur des Holzes verleiht Ihren Fenstern und Türen Einmaligkeit; kein anderer Werkstoff vermittelt mehr Behaglichkeit und Wärme.

Aufbau eines Holzfensters - Schutz vor Einbruch

Detailansicht

Holz verleiht ihrem Fenster eine besondere Natürlichkeit. Mit einem speziellen Aufbau, einer Holzoberfläche mit Lasur, einer thermisch getrennten Aluminium Regenschutzschiene, speziellen Wärmeschutzgläser, drei bis vier Massivholzschichten haben Sie viele Jahre ein sorgenfreies Leben. Die Pilzkopfverriegelungen sorgen für einen einbruchhemmenden Verschluss durch das "Verkrallungsprinzip".

EGE IV80 / 90

Hochdämmende Fensterlösungen sind gefragt, müssen aber auch in punkto Stabilität auf die schweren Dreifach-Verglasungen ausgelegt sein. Um hier sämtliche Anforderungen zukunftssicher bedienen zu können, hatt EGE die wegweisenden IV80 (siehe Bild links) / IV90 (siehe Bild rechts) Systeme entwickelt. Klassisches Holz & modernste technische Standards.

EGE-Holzfenster sind in deckenden RAL-Farben oder in verschiedenen ausgewählten Lasurtönen für eine natürliche Holzoptik erhältlich.

Warum können Scheiben beschlagen?

Bei leistungsfähigen Wärmeschutzgläsern kann es unter bestimmten Witterungsbedingungen, insbesondere in der früh morgens bei Sonnenaufgang, vorübergehend zu Tauwasserbildung an der Außenscheibe kommen. Wer z.B. gerade seine alten Fenster ausgewechselt hat, könnte jetzt enttäuscht reagieren und dieses als Mangel empfinden - Anlass genug, das Phänomen einmal genauer betrachtet.

Grundsätzlich beschlägt Glas immer dann, wenn folgende zwei Voraussetzungen erfüllt sind:

1. Die Scheibe ist kälter als die Außenluft

2. Die Außenluft ist mit Feuchtigkeit gesättigt.

...trifft nun die gesättigte Außenluft auf die kalte Scheibe, kühlt Sie dort ab und gibt Feuchtigkeit ab - die Scheibe beschlägt.

Weshalb ist das bei den alten Fenstern nicht passiert? Weil das Glas aufgrund seiner schlechten Dämmeigenschaften aus dem Innenraum "mitbeheizt" wurde - auf Ihre Heizkostenrechnung! Bei modernen Wärmeschutzgläsern funktioniert die Isolierung zwischen Innen- und Außenscheibe jedoch so effektiv, dass die wertvolle Heizwärme im Raum bleibt, aber die Außenscheibe bleibt kalt. Also: Morgentliche Kondensatbildung an der Außenscheibe moderner Wärmeschutzfenster - das kann gelegentlich vorkommen, ist jedoch kein Mangel, sondern resultiert lediglich aus der hohen Dämmqualität des Glases.