Parkett


LAGERSORTIMENT

VERLEGESERVICE

PARKETTMANUFAKTUR

Unsere Tipps für Ihr neues Parkett

Sie möchten einen oder mehrere Räume neu gestalten und suchen nach dem geeigneten Bodenbelag. Natürlich ist es eine Frage des individuellen Geschmacks, wie dynamisch, hell oder dunkel der Boden sein darf. In unserer Ausstellung haben wir viele Muster, damit Sie sich einen realisitschen Eindruck machen können. Und hier kommen noch ein paar Tipps vorab:

  • Das Material:
    Sie möchten einen Bodenbelag aus Holz, der möglichst langlebig ist? Dann dürfte ein Fertigparkett mit zwei oder drei Schichten ("Dreischichtparkett") passend sein. Die oberste Schicht ist aus der gewählten Holzart und kann bis zu dreimal abgeschliffen werden. Im Vergleich zu Dielen aus Vollholz "arbeitet" ein Fertigparkett nach dem Verlegen nicht mehr so viel und die Oberfläche bleibt gleichmäßiger.
     
  • Schwimmend oder verklebt:
    Eine schwimmende Verlegung Ihres Parketts hat den Vorteil, dass eine spätere Demontage verhältnismäßig einfach ist. Allerdings gibt es für diese Verlegeart auch Grenzen und die meisten Parkettböden werden mittlerweile fest verklebt verlegt. Über die Möglichkeiten sprechen wir gerne ausführlicher, wenn wir Ihren Bedarf und die Voraussetzungen kennen.

Oberflächenbehandlung & Veredelung

Zur Pflege, aber auch, um gewisse optische Effekte zu erzielen, kann die Oberfläche des Parketts behandelt werden.

  • Geölte Dielen sind atmungsaktiv und verleihen dem Raum ein angenehmes, sowie natürliches Raumklima.
  • Ein weiterer Veredelungsprozess ist das Bürsten. Dabei wird das Parkett mit einer speziellen Bürste behandelt, um so alle Weichholzteile in der Oberfläche zu entfernen. Dadurch wird die Struktur und Maserung besonders stark hervorgehoben.
  • Das Parkett kann auch mit Permadur®versiegelt werden. Diese schützende Lackschicht aus Acrylharzen ist sehr strapazierfähig.
  • Das Naturöl naturaLin®plus sorgt dafür, dass die natürliche Optik des Parketts erhalten bleibt. Je stärker die Maserung zur Geltung kommt, desto rustikaler sieht das Parkett aus.
  • Eine dunkle Farbnuance kann durch Räuchern erreicht werden.

Beispiele für die gängigsten Oberflächenbehandlungen finden Sie in unserer Ausstellung.

Schiffsboden

Für die spezielle Schiffsboden-Optik werden die einzelnen Stäbe stets etwas versetzt zur Nachbarreihe verlegt. Dabei werden jeweils drei nebeneinander angeordnete Stäbe auf einer einzelnen Diele verbaut. Dank modernem Klick-System kann der Schiffsboden wunderbar selbst verlegt werden und es entsteht wenig Verschnitt. Während sich bei Laminat-Böden die Oberflächen wiederholen, ist beim Schiffsboden-Parkett jede Diele ein Unikat.


Parkett und seine Pflege

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Parkett haben, empfehlen wir Ihnen auf folgende Punkte zu achten:

  • Mit Schmutzfangmatten im Eingangsbereich halten Sie gröbere Verunreinigungen von vornherein draußen. Steinchen im Schuhprofil oder sehr nasse Schuhe könnten auf einem Parkett sonst ihre Spuren hinterlassen.
  • Filzgleiter unter Möbelfüßen verhindern ein Verkratzen des Bodens.
  • Um dem Ausdehnen und Zusammenziehen des Parketts etwas entgegenzuwirken, sind eine relative Luftfeuchtigkeit von 40-50% und eine Raumtemperatur von 20-22°C ideal.
  • In Sachen Pflege ist bei Parkett weniger mehr. Grundsätzlich sollte Ihr Boden immer nur "nebelfeucht" gewischt werden, also auf gar keinen Fall mit zu viel Wasser. Auch bei der Wahl des Reinigers sollten Sie beachten, keine zu aggressiven Mittel einzusetzen.

 


Unsere Parkett Ausstellung

Welches Parkett Ihnen am besten gefällt, können Sie in unserer umfangreichen Ausstellung herausfinden. Wir haben eine schöne Auswahl der gefragtesten Dielen für Sie verlegt. So können Sie nicht nur einen optischen Eindruck gewinnen, sondern auch darauf gehen. Besonders freuen wir uns, dass wir in der gesamten Ausstellung Tageslicht haben. Dadurch erhalten Sie von vornherein ein sehr realistisches Bild